Dreaming Egypt – Tag 10

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Meine Entscheidung, mich am Vorabend schon für den Besuch des Totentempel der Hatschepsut, abzumelden, war Gold richtig. Denn die Nacht verbrachte ich mit ziemlichen Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit. Als es endlich nach lies, wäre schon bald Tagwache 4:30h gewesen. 

Ich habe die Afandina den ganzen Vormittag für mich. Abgesehen von der mit Reinigung und
Unterhalt des Boots beschäftigen, und um mich besorgten,
Crew.

 

Ich brauchte diesen Tag der Erholung. Zum Packen, mich vom Nil und der Afandina verabschieden, zu schreiben.

Als Gruppe treffen wir uns Mitte Nachmittag zum Austausch. Alle erzählen mir von ihren Erfahrungen im goldenen Tempel der Hatschseput, zeigen mir Fotos. Ich bin ein wenig traurig, nicht mitgegangen zu sein. Doch mein Körper hat da klar NoGo gemeldet. 

Am Abend steht die Afandina Crew Abschiedsparty auf dem Programm. Wo sie, nebst ihrem kleinen fixen Gehalt, von uns auf Trinkgelder hofft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.